FG Mineralogie/Geochemie

Probenaufbereitung

Geräteparameter & Anwendung

Im Vorfeld der Analyse nimmt die sachgerechte Zerkleinerung und Aufbereitung der Probe eine zentrale Stellung ein, da zwischen den Probeneigenschaften und der Korngröße eine Abhängigkeit besteht. Je nach Aufgabekörnung und bezüglich der Nachfolgeanalytik zu erzielender Analysenfeinheit sowie den physikalischen und chemischen Materialeigenschaften der Probe (wie z.B. Härte und Zähigkeit) wird ein sorgfältig aufeinander abgestimmter Zerkleinerungsprozess realisiert. Dazu stehen der Arbeitsgruppe Mineralogie/Geochemie eine Reihe unterschiedlicher Zerkleinerungssysteme zur Verfügung:

Sägen

Diverse Sägen

Backenbrecher & Mühlen 

Backenbrecher RETSCH BB200, BB2 und BB0                                                                                             Schwingmhle RETSCH MM2000 und Kugelmhle FRITSCH Pulverisette

Scheibenschwingmühlen RETSCH RS100 und RS1 mit Mahlgarnituren aus Wolframcarbid (WC), Achat (SiO2) und Spezialstahl (X 210 Cr12)


Downloads

Probenaufbereitung